Zu Inhalt springen
Fest Practices, Part 1

Festpraktiken, Teil 1

JOCKEY FÜR ERFOLGREICHE EREIGNISPRÄSENZ

Sie besitzen also eine Brauerei. Oder eine Stickerei, eine Brennerei, ein Weingut, eine Bar, ein Restaurant usw. Sie bekommen es - Sie verkaufen Alkohol. Dazu müssen die Leute wissen, dass Sie existieren. Wenn dies nicht der Fall ist, schließen sich Ihre Türen. Wenn dies der Fall ist, Ihr Produkt jedoch nicht funktioniert, schließen sich Ihre Türen. Wenn Ihre Marke nicht überzeugend oder einprägsam ist (in der Recht Wege), schließen sich Ihre Türen. Ihre Aufgabe ist es nicht, einfach nicht zu schließen, sondern die Türen zu sprengen und zu gedeihen. 

open sign

Wenn Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich ein begründetes Interesse an der Marke, die Sie vertreten. Bis zu einem gewissen Grad haben Sie direkten Einfluss darauf, wie erfolgreich Sie sind (oder nicht). Ihr Unternehmen hat oder könnte bereit sein, Tausende, wenn nicht Millionen in die Einführung einer Marke zu investieren, von der ich wette, dass Sie sie nicht hassen würden, wenn sie als bekannter Name anerkannt würde. 

WIE MÖCHTEN SIE BEKANNT SEIN… UND ERINNERT WERDEN?

Wenn Sie nicht darüber nachgedacht haben Das Fragen Sie oder können Sie es nicht mit Überzeugung beantworten. Hören Sie jetzt auf, dies zu lesen. Holen Sie sich einen Drink, gehen Sie an einen ruhigen Ort und finden Sie das zuerst heraus, dann kommen Sie zurück. Okay, du bist immer noch hier. Oder willkommen zurück.

MÖCHTEN SIE WIRKLICH DURCHSCHNITTLICH SEIN?

Es gibt konkrete, nicht umstrittene Dinge, die Sie haben zu tun, um ein Geschäft zu betreiben, nur um es in Gang zu bringen. Und es wird immer unendlich viele Listen geben, was Sie tun sollte und sollte nicht tun, um sich als überdurchschnittlich zu profilieren. Denn in der Möglichkeit, dass Ihre engsten Freunde, Familienmitglieder, Investoren oder treuen Kunden nicht ehrlich zu Ihnen sind: Durchschnitt ist für Verlierer. Wenn Sie ein Geschäft eröffnen und anrufen möchten, legen Sie einfach auf.

Wenn Sie bereit sind, Ihr Ego an der Tür zu überprüfen und die Arbeit zu erledigen, werden Sie gedeihen. Ihre Kunden erwarten dies von Ihnen. 

beer festival girl

Erhöhen Sie die Messlatte für eine erfolgreiche Veranstaltung

Dies sollte nicht Ihr erstes Rodeo sein, aber es kann sein - wenn ja, ist alles gut. In jedem Fall haben Sie die Wahl. Die meisten werden die Bewegungen durchgehen und sich in die anderen hundert ausstellenden Marken einfügen. Um fair zu sein, viele Teilnehmer, die nur zum Aufsaugen da sind, werden es nicht bemerken oder sich darum kümmern. Jedoch, Du solltest

Unsere Branche verlangsamt sich nicht. Täglich werden neue Schankräume geöffnet, und wenn nicht bereits, werden sie neben Ihnen oder auf der anderen Straßenseite geöffnet. Und sie werden um Ihr Geschäft konkurrieren. Egal, ob Sie es mögen oder nicht, jeder strebt nach größeren oder zumindest durchweg zuverlässigen Marktanteilen, Regalflächen und Hintern in Sitzen. Diejenigen, die die Nadel bewegen, achten auf die Details und weigern sich, durchschnittlich zu sein.

Es mag unangenehm sein, die Ereignisaktivierung Ihrer Marke mit einem objektiven Auge zu bewerten, aber Sie müssen es tun. Sie müssen auch einen sicheren Raum für Ihre Mitarbeiter und Ihr Management-Team schaffen, um ehrlich zu Ihnen zu sein. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie eine Kultur pflegen, die will besser als der Durchschnitt zu sein und Werte, wenn es ist. Die Festlegung eines höheren Standards als "Fake-it-till-you-make-it" erfordert mehr Arbeit im Voraus und kann dazu führen, dass ein paar abgekratzte Handflächen nach vorne versagen. Sie werden jedoch schnell feststellen, dass sich die Mühe lohnt.

Die folgende Reihe von Blog-Posts soll Ihnen dabei helfen, diese Lernkurve zu verkürzen. Es fasst zusammen, was wir von unseren Kunden gelernt haben und an Festivals im ganzen Land teilgenommen haben. Es wird Sie mit strategischen, praktischen Anwendungen auf dem Weg führen. Hoffentlich fordern Sie sich heraus, die Messlatte für eine erfolgreiche Eventpräsenz höher zu legen. 

Lesen Sie weiter Teil 2: Interne und externe Faktoren bewerten. Oder, Abonniere unseren Newsletter damit es automatisch in Ihrem Posteingang landet.
Nächster Artikel Festpraktiken, Teil 2