Zu Inhalt springen
Copper vs. Stainless Steel Wort Chillers:  The Guide

Kupfer gegen Edelstahl-Wortkühler: Der Leitfaden

Wenn es um den Wärmeaustausch geht, ist Kupfer ein besserer Wärmeleiter gegenüber Edelstahl. Mit einem Kupfer Tauchkühler kühlt Ihre Würze schneller ab, sorgt für eine bessere Kältepause und stoppt die Isomerisierung von Alphasäuren (die Ihr Hopfenprofil einschließt) schneller. Warum dann einen rostfreien Kühler herstellen? Wir werden im Folgenden näher auf ihre Vor- und Nachteile eingehen.

Kupfer-Tauchkühler

Kupfer ist aufgrund seiner Fähigkeit zur Wärmeübertragung das Standardmaterial für Tauchkühler. Am häufigsten werden weiche Kupferrohre mit einem Außendurchmesser von 3/8 "und 1/2" verwendet. Welcher Durchmesser Sie wählen, hängt von der Chargengröße.

Vorteile: 

  • Höchste Wärmeaustauschrate
  • Einfach zu manipulieren
  • Ist leicht zu löten, zu schweißen oder zu verlöten
  • Kupfer entwickelt im Laufe der Zeit eine matte stabile Oxidschicht, die gegen Korrosion in Würze beständig ist
  • Eine minimale Reinigung ist erforderlich, um Hopfenreste und Würze zu entfernen Protein und Oberflächenschmutz (Kupfer muss nicht gereinigt werden, um hell zu glänzen)
  • Kupfer und andere Spurenelemente sind gut für die Hefe

Nachteile:

  • Kupfer kann ein grün-blaues giftiges Oxid namens Verdigris entwickeln (d. H. Die natürliche Patina der Freiheitsstatue), wenn es nicht in trockener Umgebung gelagert wird. Grünspan ist wasserlöslich und kann Ihr Gebräu verunreinigen, wenn es vor dem Eintauchen auf Ihrem Kühler verbleibt (leicht mit einer sauren Lösung wie StarSan oder Essig zu reinigen).
  • Nicht so steif wie Edelstahl

Edelstahl-Tauchkühler

Relativ neue Tauchkühler aus Edelstahl sind aufgrund der steigenden Kupferkosten auf dem Markt immer beliebter geworden. Edelstahlkühler können jetzt zu den gleichen Kosten wie Kupferkältemaschinen mit ähnlichen Abmessungen erworben werden.

Vorteile:

  • Der Goldstandard für Brauanlagen
  • Hervorragende Korrosionsbeständigkeit
  • Leicht sauber zu halten
  • Sehr steif und hält ein Leben lang mit der richtigen Pflege

Nachteile:

  • Schwer zu manipulieren
  • Nicht so effizient wie Kupfer, was zu einer schwächeren Kältepause und einer längeren Isomerisierung von Hopfenalphasäuren führt.
  • Hinterlässt keine nützlichen Spurenelemente für Hefe

Fazit

Der Kühler, den Sie wählen, ist eine persönliche Wahl und Sie können mit beiden nichts falsch machen. Aber unserer professionellen Meinung nach kommt beim Kühlen einer 5-15-Gallonen-Charge Würze nichts der Effizienz eines Kupfer-Tauchkühlers mit der richtigen Größe nahe.

Vorheriger Artikel So reinigen Sie Kupfernetz
Nächster Artikel So installieren Sie Klemmringverschraubungen an Ihrem Tauchkühler